Tourentipps

 

Neues Gewinnspiel auf be-outdoor.de

Jetzt Mitspielen und Gewinnen!

Alle guten Dinge sind Drei! Und darum verlosen wir noch bis Ende Oktober insgesamt drei Flash-Joggingleinen von Trixie. Damit Eure Outdoorvierbeiner auch an dunklen Tagen den Durchblick haben...

Hier geht´s zum Gewinnspiel...

 

 

ANZEIGE Englisch auf Malta lernen

Author
Stephan K.

Wasser- und winddicht

Praktischer Allrounder

Das Jack Wolfskin Twister 3 Jacket ist eine laut Hersteller wasser-und winddichte Jacke, die zudem durch Texapore Air atmungsaktiv sein soll. 

Die Jacke wurde von der be-outdoor Redaktion über mehrere Monate unter verschiedenen Bedingungen wie Nordsee und Wanderungen, Fußball spielen, in der Schule, Freizeit getestet.

 

Praxistest

Das Twister 3 jacket ist optisch von außen sehr ansprechend. Nur das Innenfutter gefiel Tester Pascal gar nicht. Er findet sich mit zehn Jahre zu alt für ein Innenfutter mit Tatzen und Blättern. Das geht gar nicht. Doch die Jacke an sich sitzt sehr gut und der durchgehende Frontreißverschluss mit Deckleiste ist zudem oben am Kinn weich unterfüttert. Das findet Pascal wiederum gut. Die Kapuze mit Schirm ist eine Sicherheitskapuze, was bedeutet, dass sie durch Druckknöpfe befestigt ist und sich bei Bedarf bzw Gefahr leicht löst. Sie lässt sich durch einen Klettverschluss hinten und an den Seiten an den Kopf anpassen. Das klappt eigentlich recht gut, nur enstehen an den Seiten Falten, die Pascal als sehr hart und störend empfand.

 

Neu: Der Semmeltest

Die Ärmelbündchen lassen sich durch Klettverschluss in der Weite verstellen. Den Jackensaum kann man durch Gummizüge individuell anpassen. Die Züge zum verstellen sind wirklich toll gemacht. Sie schauen nicht einfach als Schlaufe unten raus, sondern sind innen an der Jacke befestigt. Klasse! Die Jack Wolfskin Twister 3 Jacke hat zwei Hüftaschen, die auch mit Rucksack noch erreichbar sind. In einer dieser Taschen befand sich zur großen Begeisterung von Pascal ein Schlüsselbefestigungsband. So fand er im Gegesatz zu seinem Bruder seinen Fahrradschlossschlüssel immer wieder. Die Taschen lassen sich durch einen Reißverschluss auch gegen ungewolltes Herausfallen sichern.

Das Twister 3 Jacket hat noch eine Netztasche innen. Diese führte zu Pascals neu erfundenen „Semmeltest“: Bei einer Wanderung steckte er eine Semmel für unterwegs in diese Netztasche. Unterwegs fing es leider sehr stark an zu regnen. Die gute Nachricht:die Jacke ist wirklich wasserdicht geblieben. Nur leider war unten der Saum nass und die Semmel hat das Wasser von unten angezogen. Die Semmel schmeckte ihm deshalb nicht mehr. Deshalb unser Tipp: nichts in die Innentasche stecken, was nicht feucht werden darf. Die anderen Taschen waren aber absolut dicht.

 

Winddicht und Atmungsaktiv

Auch der Wind an der Nordsee,der teilweise sehr stark war, hat der Twister 3 nichts anhaben können.Die Atmungsaktivtät der Jacke war gegeben. Es kamen keine Klagen seitens des Testers. Besonders hervorheben möchte die be-outdoor Redaktion die Rundum-Sichtbarkeit der Jacke. Es gibt wirklich an ALLEN Seiten Reflektoren. Das ist wirklich fantastisch! Wir finden, das sollten ALLE Jacken haben egal ob für Kinder oder Erwachsene, denn die Sicherheit sollte für alle gegeben sein.

Das Jack Wolfskin Twister 3 Jacket kann über einen Systemreißverschluss durch eine Fleecejacke ergänzt werden,sodass man eine Jacke für das ganze Jahr hat. Die Allwetterjacke wird bei 30 Grad gewaschen und darf in den Trockner. Sehr praktisch,so ist sie immer schnell wieder im Einsatz.

 

Fazit

Die Twister 3 Jacke ist eine tolle Kinderjacke,die sehr robust und alltagstauglich ist.Besonders die gute Rundum-Sicht der Reflektoren begeistert.Durch den Systemreißverschluss kann die Jacke das ganze Jahr über bei allen Gelegenheiten getragen werden.Klare Kaufempfehlung.

 

Text: Moni K.
Bildmaterial: Moni K.

ANZEIGE                                                                    ANZEIGE

Regatta Great Outdoors   

Produktnews