Tourentipps

 

And the winner is...

Viel Spaß im Zillertal

Gemeinsam mit Bärenjäger Honiglikör haben wir ein tolles Outdoorwochenende für Zwei im Zillerta verlost.

Der Gewinner darf entscheiden - MTB-Tour durchs Tuxertal oder Canyoning-Abenteuer über Stock und Stein.

Nun hat die Glücksfee den Gewinner gezogen:

Hier geht´s zur Entscheidung... 

 

 

ANZEIGE Englisch auf Malta lernen

Author
Petra Sobinger

Ab durch die Wiestalklamm

 

Plitsch, Platsch, Megaspaß

Welche Mutter kennt sie nicht, die Frage aller Fragen.... "Und was machen wir alles am Geburtstag..." - Zugegebenermaßen gibt es unterschiedliche Gruppen von Müttern. Und bei allen haben die Kids Spaß. So gibt es diejenigen, die daheim mit Kaffeetrinken, upps sorry - Kakaotrinken beginnen und dann zu diversen Spieln übergehen. Dann gibt es die "wir-gehen-irgendwohin-dann-habe-ich-daheim-keine-Unordnung-Feiern".

Und dann gibt es die sogenannten Outdoormütter, deren Name verspricht, was der Kindergeburtstag hält. Dort erwartet die Kids in der Regel Outdoor pur und eine Geburtstagsfeier der etwas anderen Art.

 

 

Von Zelten bis Schatzsuche, und Geocaching bis Grillparty. Bei uns stand in den letzten beiden Jahren zusätzlichlich noch Rafting mit auf dem Programm. Dieses Jahr sollte es aber einen Schritt weiter gehen. 

 

Canyoning war angesagt

Aber wohin mit einer Gruppe liebenswerter Halbstarker, von denen die meisten noch nie Canyoning waren? Ein Guide sollte her, der nicht nur weiß was er tut, sondern auch mit Kindern umgehen kann. Flugs ein wenig in der Branche umgehört und schnell manifestiert sich ein Name im Kopf. Peter Putz vom Adventure Canyoning Ramsau.

"Ruf den mal an, da habt Ihr bestimmt ein tolles Event". Gesagt getan. Angerufen, Ausbaldowert und das Abenteuer konnte beginnen.

 

Weitere Fotos findet Ihr in unserer Bildergalerie

 

Ab in die Klamm

 

Mit drei Fahrzeugen geht es an einem leicht verregneten Sonntagmorgen in Richtung Wiestalklamm. Während in Berchtesgaden diverse Gewitter toben, lässt sich hier nur das ein oder andere Grollen vernehmen. Ersten Test somit bestanden - guter Draht zu Petrus was das Wetter angeht, liebes Team vom Adventure Canyoning Ramsau.

Auf dem Parkplatz erwartet uns bereits Kollege Lars, der mit einem gleichermaßen sympathischen wie breiten Grinsen die Kids begrüßt. Alleine schon der Anlick von Lars läßt ihn mit einem Schlag ein gutes Dutzend Fans gewinnen, könnte er mit seinem Rauschebart und der imposanten Figur doch direkt einem Wikingerfilm entsprungen sein.

 

Einkleidung

 

Da der Regen mittlerweile ein wenig zunimmt, baut Lars mit den Kids als Erstes ein Zelt auf, unter dem sich alle im trockenen Zustand ihre Neoprenausrüstung anziehen können. "Nass werdet ihr gleich noch genug - und Ihr freut Euch wenn die Wechselklamotten nach dem Canyoning trocken sind". Wo er Recht hat, hat er Recht...

Die Neulinge unter den zukünftigen Canyoning-Fans kämpfen sich wacker durch das Anziehen der Neoprenanzüge: "Kommen wir da hinterher auch wieder raus???"... mit einer unendlichen Geduld checken die Guides den richtigen Sitz der Helme, Gurte und alles andere.

 

 

Nach dem ersten Gruppenfoto folgt die Vorabeinweisung wo das Abenteuer startet und was zu beachten ist und schon geht es los hinab in die Klamm. 

 

Möge das Abenteuer beginnen

 

Und dann sitzen sie auf dem Plateau, die Kids und ihre Begleiter und lauschen gebannt der Einführung der Guides. Die Augen werden immer größer, die Aufregung wandelt sich vor allem bei den Mädchen um von "hmmm ich weiß nicht ob ich wirklich springe oder nicht einfach runterklettere" in "ich will jetzt unbedingt springen".

 

 

Noch Fragen? Nein - keine, dann auf zum ersten Sprung. Alle in einer Reihe aufgestellt, nochmal kurz die Sprungtechnik erklärt und wohin die Reise gehen soll und schon ist Geburtstagskind Tim der Erste im Wasser. Den Satz "auf der anderen gegenüberliegenden Seite geht es weiter, schwimm einfach zum Ende und dann komm zu mir auf das Plateau, dort springen wir als Nächstes" hat er definitiv verinnerlicht.

Denn: So schnell wie er unten war, war er auch schon wieder auf der anderen Seite oben und setzte sich mit einem breiten Grinsen neben den Guide um seinen Freunden bei ihrem ersten Sprung zuzuschauen. 

 

"Wie oft dürfen wir springen?"

 

Dieser Satz gehört wohl zu den am meisten ausgesprochenen Fragen an diesem Tag. Während der erste Sprung mit rund 3,5m für die Guides der Testsprung war, wie die Kids die Herausforderung bewältigen, sorgte diese Höhe auch direkt für den ein oder anderen Lacher... "Darf ich auch ne Arschbombe machen?"

Wer die Wiestalklamm kennt der weiß, hier bieten sich unzählige Gelegenheiten für Sprünge aus unterschiedlichen Höhen. Absolut genial - kannten wir die Klamm ja eigentlich aus vorherigen Besuchen als spannende Klamm durch die wir damals springender und rutschender Weise durchmarschiert sind.

Peter und sein Team hatten für uns dieses Mal aber sogar noch ein paar Zusatz-Highlights auf Lager. Mit einem Seil ging es einen kleinen Felsvorsprung hoch zu einem der Sprünge. Von einem anderen Sprung ging es wiederum gut gesichert weiter zu einem weiteren Sprung und nicht zu vergessen die unzähligen Felsenrutschen und, und, und...


Sicherheit geht vor

 

Nicht auszudenken, wenn bei solch einem Abenteuer etwas passiert, noch schlimmer, wenn es bei einem Kindergeburtstag passiert und man die Verantwortung für fremde Kinder hat, deren Mütter uns ihre Kids anvertrauen. Großes Lob hierbei an das Team von Adventure Canyoning Ramsau. Ein derartiges Einfühlvermögen, Ruhe und Geduld wenn doch mal jemand vor der Höhe zögerte.

Aber: Alle Herausforderungen wurden mit einer gehörigen Portion Grinsen, Spaß und Lockerheit begleitet, das ist schon wirklich selten und haben wir bisher noch nie erlebt. Und das trotz vieler positiver Outdoorerlebnisse auf unseren Canyoning und Raftingtouren. Ebenfalls vor allem für die Kids toll, von denen viele das erste Mal beim Canyoning waren: Es gab keinerlei Gehetze, weil schon die nächste Gruppe wartete.

Jeder bekam so viel Zeit wie er oder sie brauchte. Und zwar für den ersten, zweiten oder wievielten Sprung auch immer!

 

 

Auflaufende Gruppen überholten uns und hatten sichtlich Spaß an unserem Auftritt und damit das Lob nicht zu einseitig wird, gaben unsere Guides den Kids das Lob zurück, denn dass sich ein gutes Dutzend Kinder in dem Alter knapp vier Stunden so diszipliniert verhält ist auch eher selten!

Zurück zum Parkplatz führt uns der Weg zunächst ein ganzes Stück den Hang wieder hinauf bis zur Bundesstraße und dann geht es im Gänsemarsch zurück zum Parkplatz. Wer glaubt, dass der Spaß beim Spaziergang schon beendet ist - weit gefehlt. Unser imposanter Lars führt die Gruppe an, dahinter brav in einer Reihe die Kids und immer wieder ein Erwachsenen dazwischen. 

Autofahrer sind ja bekanntermaßen berüchtigt dafür, dass sie auf Landstraßen gerne einmal Gas geben. Diese scheinen aber auf diesem Rückweg einen Bogen um uns zu machen Oder liegt es eventuell an Lars und seiner imposanten Figur, sowie dem roten Helm, den er winkend und warnend in der Hand trug?

Egal - imposant genug war er, dass alle Autofahrer frühzeitig abbremsen und alle wieder heile zum Parkplatz kommen.

 

Unser Fazit

 

Das Ergebnis? Das wahrlich bisher beste Kindergeburtstagevent schlechthin! Zusammen mit den Guides und Begleitern rutschten, kletterten und plantschten die Kids knapp vier Stunden durch die Wiestalklamm. Und das Grinsen auf ihren Gesichtern konnte zum Ende eigentlich gar nicht mehr breiter werden.

Großer Dank von unserer Seite an das Team von Adventure Canyoning Ramsau!

 

Über Adventure Canyoning Ramsau

anders - besonders - individuell - Seit vielen Jahren schon führt Peter Putz aus der Ramsau als Guide begeisterte Outdoorsportler durch die Canyonings im Berchtesgadener Land. Vor rund ... Monaten gründete er seine eigene Agentur, das Adventure Canyoning Ramsau. In Zusammenarbeit mit seinem sympathischen Team bietet er professionell geführte Touren an - im Berchtesgadener Land, den Karnischen Alpen, sowie Venetien. 

Während er die Canyoning-Touren in enger Zusammenarbeit mit seinem Team führt, erfolgen die Rafting-Touren in Kooperation mit Club Aktiv Bad Reichenhall auf der Saalach... Neoprenausrüstung, Helm und Kletterausrüstung werden gestellt, zum Abschluss der Tour erhalten die Teilnehmer jeder noch einen USB-Stick mit den Bildern.

Bei Adventure Canyoning Ramsau findet Ihr staatlich geprüfte Canyoning Guides, die mit Kleingruppen (max. vier Personen) oder Großgruppen (vier bis maximal zwölf Personen) auf Tour gehen.

Weitere Informationen findet Ihr unter www.adventure-canyoning-ramsau.de

 

Text: Petra Sobinger
Bildmaterial: Petra Sobinger / Adventure Canyoning Ramsau / Andreas Burkert (drive-and-style.de)

Videomaterial: Folgt in den nächsten Tagen

 

ANZEIGE                                                                    ANZEIGE

Regatta Great Outdoors   Doc Weingart

Produktnews