Author
Petra Sobinger

Idylle pur

Spaß für Groß und Klein

Die Wanderung um den Hintersee ist eine leichte Tour für die ganze Familie. Der Hintersee liegt in der Ramsau im Berchtesgadener Land und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Der türkisblaue Gebirgssee ist circa 16 Hektar groß und nach der Eiszeit bei einem riesigen Felssturz entstanden, der auf zahlreichen Infotafeln anschaulich erklärt wird. 

Noch heute sind unzählige riesige Findlinge zu bestaunen. Die Spiegelungen der umliegenden Berggipfel, der je nach Temperatur und Wetterlage aufsteigende Nebel über dem See und der benachbarte Zauberwald machen die Tour jedes Mal neu wieder zu einem spannenden Ausflug für die ganze Familie.

 

Viele Startmöglichkeiten

Wanderung rund um den Hintersee läßt sich an mehreren Stellen beginnen. Am schönsten ist es, wenn man im Ortsteil Hintersee startet, hier gibt es die meisten Parkplätze und zum Abschluss diverse Einkehrmöglichkeiten. Startet man hier, steht man direkt vor einer weiteren Auswahlmöglichkeit, nämlich ob man "rechts" oder "links" um den See herum geht.

In jedem Fall läuft man aber stets auf dem König-Luitpold-Weg. In Parkplatznähe ist der Weg zunächst leicht geschottert, je weiter man um den See herum geht, bzw. in den Wald hinein geht, desto natürlich wird der Untergrund.

Die ein oder andere Baumwurzel heißt es als Kind zu überspringen und auch zahlreiche Steine erinnern immer wieder an den Felssturz, bei dem der See entstanden ist. Der Weg selber ist breit genug, dass man zu Zweit oder gar Dritt nebeneinander laufen kann. Wer mit einem Kind im Kinderwagenalter diesen Weg absolviert, der kann das beruhigt tun. Aber bitte aufpassen, nicht Richtung Zauberwald abbiegen, hier geht es nur zu Fuß weiter!

 

Tourverlauf

  

 

Startet man im Ortsteil Hintersee und wendet sich rechts um den See herum, so kommt man zunächst an einem größeren Schilfbereich vorbei, im dem sich gerne auch die Enten tummeln, die hier am See leben. Im weiteren Verlauf verläuft der Weg circa 200m parallel, aber durch eine Leitplanke  getrennt zur Straße, bis es dann linkerhand in die Ausläufer des Zauberwaldes geht. Hier findet sich auch direkt eine kleine urige Einkehrmöglichkeit, der kleine Kiosk im Zauberwald.

An der Wegkreuzung heißt es allerdings aufpassen. Nach rechts geht der Weg in den Zauberwald und nach links geht es rund um den Hintersee. Wir wenden uns nach links laufen stets nur wenige Meter vom Ufer entfernt rund um den See.

Unzählige kleine Pfade führen immer wieder zum See hinunter. Große und Kleine Findlinge zeugen von dem Eissturz, der den See erschaffen hat, viele Bänke mit traumhafter Aussicht laden immer wieder zum Rasten ein und diverse Schautafeln präsentieren bedeutende regionale Künstler.

Die Künstlertafeln auf diesem Tourverlauf sind Teil des sogenannten Malerwegs vom Dorfzentrum in der Ramsau bis zum Hintersee. Hat man See circa dreiviertel umrundet hat man wieder die Möglichkeit nach rechts oder nach links zu gehen.

 

 

Rechterhand kommt man wieder auf den Rundweg durch den Zauberwald und linkerhand folgt man dem Rundweg um den Hintersee. Die nächsten Meter versperrt zunächst ein großes Schilffeld den direkten Zugang zum See aber recht bald wird dieses wieder lichter und man kommt im weiteren Verlauf wieder auf ähnlich romantisch spannenden kleinen Wegen direkt ans Wasser wie noch vor ein paar Metern.

Die letzten Meter, bevor wir wieder an die Straße und die Parkplätze kommen, wo wir gestartet sind verlaufen durch ein kleines Wäldchen.

 

Eine Bootsfahrt...

 

  

 

Lust auf eine Bootsfahrt? Auch dieses Vergnügen kann man sich am Hintersee geönnen. Rund um den See tummeln sich mehrere Ruder- und Tretbootverleih, die nicht nur die Kinder begeistern. Außerdem verkehrt quer über den Hintersee ein kleines Elektro-Fährschiff namens "Annerl", mit dem sowohl quer über den See wie auch rund um den See fahren kann.

 

Viel Platz für kleine Entdecker

 

  

 

Der Rundweg um den Hintersee bietet nicht nur tolle Ausblicke auf die umliegende Gebirgswelt sondern bietet auch wahrlich unzählige kleine Pfade, die zum Wasser hinunterführen. Wer genügend Zeit und Geduld mitbringt und outdoorbegeisterten Nachwuchs im Schlepptau hat, der kann aus der guten Stunde, die man für eine normale Umrundung benötigt auch problemlos eine mehrstündigung Wanderung machen.

Der Hintersee ist sehr klar und sauber in der Regel relativ frisch, da er stetig von frischem Gebirgswasser gespeist wird.

 

Tipp für den Winter

Der Hintersee friert im Winter regelmäßig zu und wird dann gerne von Einheimischen oder ortskundigen Gästen zum Eislaufen benutzt.

 

Weitere Fotos findet Ihr in unserer Bildergalerie

 

Alternativroute

Der Rundgang um den Hintersee läßt sich sowohl "rechts" herum wie auch "links" herum begehen und ist von vielen Startpunkten aus machbar. Wer eine größere Runde gehen möchte, kann alternativ noch eine Runde durch den Zauberwald einplanen. Diese Ergänzung ist allerdings nicht kinderwagentauglich. Zahlreiche Bergtouren starten am Hintersee. Ins Klausbachtal, zum Hirschbichlpass, zur Lietzlalm sowie zahlreichen weiteren tollen Zielen.

 

Tourdaten

  • Höhenmeter: circa 20m
  • Gehzeiten: je nach Geschwindigkeit circa 1 bis 1,5 Stunden
  • Distanz: circa 2,5 Kilometer

 

Ausgangspunkt

  • Parkmöglichkeiten: viele gebührenpflichtige Parkmöglichkeiten im Ortsteil Hintersee
  • Ort: Hintersee

 

Anfahrt

  • Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: vom Bahnhof Berchtesgaden mit dem RVO bis zum Hintersee
  • Navi: Ramsau/Hintersee

 

Infos für Wanderer

  • Die Runde um den Hintersee wird teilweise von Radlern frequentiert, ist aber keine richtige Radtourrunde
  • Infos für Hundebesitzer: viel zu Schnüffeln, ausreichend Wasser, aber bitte an der Leine führen da der Weg in der Regel gut frequentiert ist und viele Kinder unterwegs sind
  • Infos für Eltern: ganzjährige spannende Wanderung für große und kleine Kinder. Am besten ein wenig mehr Zeit einplanen, da es viel zu entdecken gibt
  • GPS / Geocaching: Am Hintersee rund um das Outdoor-Zentrum gibt es mehrere Möglichkeiten zum Geo-Caching
  • Hüttenschmankerl: hausgemachte Kuchen
  • Übernachtungsmöglichkeiten: zahlreiche Berherbungsbetriebe im Ortsteil Hintersee
  • Bergbahn: Nein
  • Kartenmaterial: Berchtesgadener Alpen / Ramsau
  • ganzjährig begehbar

 

 

Auch diese Touren im Berchtsgadener Land lieben wir sehr:

Über den Unteren Hirschenlauf zur Gotzenalm...

Vom Ofnerboden zum Kehlsteinhaus...

Rundwanderung zur Steinernen Agnes...

 

Text: Petra Sobinger
Bildmaterial: Petra Sobinger

 

ANZEIGE                                                                    ANZEIGE

Regatta Great Outdoors