Tourentipps

 

#Desert Rallye - ab in die Wüste

Von Freilassing in die Wüste

Sei letztes Projekt, die #IceRallye ist noch allgegenwärtig. Aber er ist schon wieder mittendrin in der Planung für sein neues Projekt. Dann heißt es für Stefan und seinen Fiesta: Ab in die Wüste

Hier geht´s zur #DesertRallye...

 

 

ANZEIGE Englisch auf Malta lernen

Author

Lifestylehotel im Herzen Tirols

Mehr Bilder in der Gallerie

Ob Mountainbiken, Klettern, Bergwandern, Paragliden oder Skifahren – dies und noch viele weitere unzählige Outdoorerlebnisse bietet das breiteste südliche Seitental des Inns im Herzen Tirols.

Fast jedem Outdoorfan ist der Name „Zillertal“ geläufig. Fragt man dann genauer nach, in welchem der vier Seitentäler Zillergrund, Zemmgrund, Stilluptal oder Tuxer Tal er gewesen sei, so werden die Antworten schon leiser. Und wer weiß schon, dass die Kirchtürme links des Zillers in rot glänzen während sie auf der rechten Seite ausschließlich in grün leuchten? Umringt von zahlreichen Dreitausendern und der einzigartigen Bergwelt der Tuxer und Zillertaler Alpen liegt das Outdoorparadies Mayrhofen mit seiner idyllischen kleinen Fußgängerzone und dem frisch renovierten und im Juli 2014 neu eröffnetem Lifestylehotel Elisabeth.


Premium – Private - Reserve

Das schon seit jeher exklusive Elisabeth-Hotel wurde für rund 15 Millionen Euro aufwändig renoviert und zum Vier-Sterne-Superior-Luxushotel mit großem Spa-Bereich umgestaltet. Mit seinem Leitsatz „Premium – Private - Reserve“ möchte es als erstes und bislang einziges Hotel im Zillertal einen erholsamen Wellness- und/oder Aktivurlaub ausschließlich für Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren anbieten. Sowohl Paare als auch Freunde und Alleinreisende sollen sich im luxuriösen Elisabeth-Hotel eine wohlverdiente und ungestörte Auszeit vom stressreichen Alltag gönnen und die Ruhe der Berge genießen. Hotelchef Josef Moigg bezeichnet sein Hotel selbst als Refugium der Ruhe und Entschleunigung nach einem actionreichen Tag in den Bergen und möchte seinen Gästen mit einer perfekten Mischung aus Tradition, stilvollem Ambiente, höchsten Gaumenfreuden und Wellness, einen kinderfreien Verwöhnurlaub der Superlative bieten.



Die Qual der Wahl bei der Zimmerbuchung

Im Elisabeth-Hotel kann sich der Gast schon bei der Buchung zwischen Zimmern unterschiedlicher Größe im traditionellen Tiroler Stil im ursprünglichen Teil des Gebäudes, und Modern-Lifestyle-Unterkünften mit einem ansprechendem Design aus Holz, Stoff und Stein im Neubau entscheiden. Grundrisse und Quadratmeterzahl können online eingesehen und direkt und unkompliziert gebucht werden. Lediglich eine Fotogalerie der unterschiedlichen Zimmertypen wäre im Buchungsportal noch wünschenswert.



Unkomplizierte Anreise

Auch für Spätankömmlinge stehen die Tore und Türen des Elisabeth-Hotels jederzeit offen. Selbst wenn die Küche schon geschlossen hat, kann bis 23 Uhr in der dazugehörigen hoteleigenen Pizzeria der hungrige Magen von Pizzabäcker Benjamin noch gefüllt werden.



Service und Sauberkeit verpflichtet

Mit seinem Namenszusatz „Premium – Private – Reserve“ hat sich das Elisabeth-Hotel der hohen Kunst der Gastlichkeit verschrieben und verpflichtet sich zu exzellenter Sauberkeit und Hygiene ebenso wie zu zuvorkommendem, aufmerksamen Service. Nicht nur im Restaurantbereich, sondern auch im ganzen Haus ist die Gastgeberfamilie Moigg mit ihrem Hotelteam stets darum bemüht auch kleine Wünsche mit viel Engagement zu erfüllen.



Wellness  und Spa

Von 7 Uhr morgens bis 21 Uhr abends wartet der neu gebaute, 1.400 Quadratmeter große Wellnessbereich in wohltuender entspannender Atmosphäre auf die Gäste des Elisabeth-Hotels. Vor oder nach einem erfüllten Tag an der frischen Zillertaler Bergluft steht Sportlern und Erholungssuchenden der 17 Meter lange und 32°C warme Indoorpool mit Massagedüsen, sanfter Unterwassermusik und entspannendem Farbenspiel zur freien Verfügung. Nicht zu vergessen sind der separate Whirlpool und der große Saunabereich mit mehreren kleinen unterschiedlich temperierten Saunaräumen, Dampfbädern, Infrarotkabine und Erlebnisduschen, um alle müden Muskeln wieder munter zu machen. Stilvolle Ruheräume und Liegebereiche aus Holz und Stein im Innen- und im Außenbereich sowie der dazugehörige Cardiofitnessraum vervollständigen den Spa-Bereich des Elisabeth-Hotels und können durch individuelle Massage- und Beautybehandlungen ganz privat in extra dafür vorgesehenen Therapieräumen in entspannendem Ambiente wahlweise ergänzt werden.



Schlank- und Schlemmermenüs für Genießer

Alle Gäste des Elisabeth-Hotels erwartet zwischen 7 Uhr und 11 Uhr morgens ein reichhaltiges Frühstücksbuffet mit frischen Brot, saftigen Früchten sowie Tiroler Wurst- und Käsespezialitäten. Natürlich wird auch eine reichhaltige Auswahl an Müsli- und Joghurtsorten angeboten und das Frühstücksei nach individuellem Geschmack und persönlicher Vorliebe in der Schauküche live vor den Augen des Gastes zubereitet. Selbstverständlich kann zwischen verschiedenen Tee- und Kaffeespezialitäten gewählt werden. Zusätzlich stehen für alle Gäste mit Lebensmittelunverträglichkeiten auch kuhmilch- und glutenfreie Produkte bereit. Dabei wird von der Hoteliersfamilie Moigg besonderer Wert darauf gelegt, dass so viele Produkte wie möglich der hoteleigenen Landwirtschaft entstammen.
Am Nachmittag stehen Suppentöpfe, regionaler Speck und Käse sowie hausgemachte Kuchenspezialitäten zur kleinen Stärkung bereit bis abends dann fünfgängige Feinschmeckermenüs vom Küchenteam des Elisabeth-Hotels serviert werden. Auch Vegetarier und Gäste mit speziellen Diätvorgaben kommen im Elisabeth-Hotel auf ihre Kosten: Nach Absprache zaubert das ernährungswissenschaftlich geschulte Kochteam leckere Köstlichkeiten für jedermann. Ergänzt wird das ganze Angebot durch edle Tropfen aus der hoteleigenen Vinothek. Gerne erkundigt sich der Küchenchef persönlich nach dem Geschmackserlebnis der Gäste und sorgt für eine angenehme familiäre Atmosphäre wenn er mal wieder aus dem Nähkästchen plaudert oder Tipps und Tricks der haute cuisine verrät.



Kind und Kegel

„Wir lieben Kinder!“ erklärt Hotelchef Josef Moigg. Daher steht für Gäste, die gerne mit Kind und Kegel ihren Urlaub im Zillertal genießen wollen das Vier-Sterne-Alpendomizil Neuhaus der Familie Moigg unweit des Elisabeth-Hotels mit kindgerechten Einrichtungen für einen traumhaften Familienurlaub bereit. Wohlerzogene Hunde sind im Elisabeth-Hotel willkommene Gäste – zumindest solange ihre vernunftbegabten Herrchen und Frauchen ihre Lieblinge auch als solche behandeln und sie nicht gerade im Pool baden lassen. Für eine Übernachtung mit Hund werden Zusatzkosten in Höhe von 20 Euro pro Nacht berechnet.



Was hat das Elisabeth-Hotel sonst noch zu bieten?    

Das Elisabeth-Hotel arbeitet eng mit der Sportklinik Zillertal zusammen. Durch ihre Kooperation soll im Besonderen Patienten im Rahmen von Burn-Out- oder Fat-Reduktion-Therapien der Aufenthalt so angenehm wie möglich gestaltet werden. Selbstverständlich kann das Therapiezentrum im Zillertal auch zur Untersuchung, Diagnostik und Therapie vieler weiterer Erkrankungen genutzt werden. Das Elisabeth-Hotel steht dabei in allen organisatorischen Fragen mit Rat und Tat beiseite.



Das Elisabeth-Hotel als Basislager

Direkt am Ortseingang von Mayrhofen-Mitte gelegen, keine fünf Gehminuten vom Ortskern entfernt und nicht mehr als zehn Minuten Fußweg zu den Bergbahnen Ahorn und Penken: Nicht nur für Bergsteiger, Skifahrer, Mountainbiker und Paraglider, sondern auch für eine Vielzahl weiterer Outdoorerlebnisse wie Rafting oder Canyoning, ist das Elisabeth-Hotel der ideale Ausgangspunkt zum Aufbruch in die Natur.




Tipps für Gipfelstürmer rund um das Elisabeth-Hotel

Wanderung zu Ahornspitze:

Anspruchsvolle Bergtour auf einen der schönsten Aussichtsberge im Zillertal auf rund 3000m Höhe. Ab Bergstation Ahornbahn beträgt die Wanderzeit für Hin- und Rückweg circa 6h.



Wanderung zum Filzenkogel:

Leichte Wanderung auf einen kleinen vorgelagerten Gipfel mit lohnender Aussicht. Für Hin- und Rückweg ab der Bergstation Ahornbahn sollten circa 2h eingeplant werden.



Aschaffenburger Höhenweg:

Anspruchsvolle Wanderung zur Kasseler Hütte. Der Weg ist nur geübten Wanderern mit alpiner Erfahrung bei schönem Wetter zu empfehlen. Dauer ab Bergstation Ahornbahn: circa 8 - 10h


 

Radtour in den Zillergrund und Aufstieg zur Staumauer:

Mit dem Mountain- oder E-bike 20km in stetigem bergauf entlang der Fahrstraße in den Zillergrund. Circa. 1,5 h Aufstieg zum Stausee. Wer noch Kraft hat, steigt den Hinweg wieder hinab. Alle anderen nehmen den Bus wieder bis zum Talboden des Zillergrundes.
 


Fazit:

Das Zillertaler Elisabeth-Hotel in Mayrhofen ist für alle diejenigen unter den Outdoorfans besonders zu empfehlen, die nach einem adrenalingeladenen Tag in den Bergen etwas Luxus und Ruhe nicht missen möchten. Es eignet sich hervorragend als Basislager für eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten und überzeugt vor allem durch seine modernen Wohlfühl-Zimmer und den großen Pool- bzw. Saunabereich.

Text: Nina Peh
Bildmaterial: Nina Peh
Elisabethhotel
A-6290 Mayrhofen
Einfahrt Mitte 432
Tel +43 5285 6767
This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.

ANZEIGE                                                                    ANZEIGE

Regatta Great Outdoors   

Produktnews